Laktoseunverträglichkeit

Milchkaffee, Käse oder Sahnehäubchen – für Menschen mit Laktoseunverträglichkeit kann ein Frühstück oder Kuchenessen zum Trauerspiel werden. Doch das erstaunlich viele Menschen Milchzucker nicht gut verdauen können, ist auch der Industrie und mit ihnen den Cafés in München immer mehr bewusst. Und so halten neben Soja- und Reismilch auch immer mehr laktosefreie Produkte Einzug in die Speisekammer.

Inzwischen haben wir die Standardfrage “Haben Sie auch laktosefreie Milch?” fest in unsere Tests intergriert. Hier unten seht Ihr die Einrichtungen in München, die das mit “Ja” beantwortet haben. Bei vielen ist dieser Service übrigens auch leider immer einen kleinen Ticken teurer als die “normale” Milch. Auf der anderen Seite – wenn man so den Morgen mit einem schönen Milchschaumhäubchen beginnen kann, ist es das oft auch wert!

Bavarese

“Der Brunch im Bavarese ist Hammer – da musst du hin!” – dieser Frühstücks-Empfehlung im Dreimühlenviertel sollte man dringend folgen!

Vorstadt Centro

Müde geshoppt auf der Maximilianstraße im Lehel? Dann ab ins Café Vorstadt Centro zum cremigen Kaffeegenuss und leckerem Frühstück!

Sobi Cocoa

Gerne auf den Präsentierteller? Dann wirst du die Schaufenster-Sitzplätze im Sobi Cocoa lieben. Hier lässt sich gut das ein oder andere Stück Kuchen schlemmen und Leute kucken.

Café Beethoven (Mariandl)

Das Mariandl oder auch Café Beethoven macht die morgendliche Nahrungsaufnahme zum Erlebnis. Die Wiener Kaffeehauskultur haucht einen permanent ins Gesicht, sei es mit Kaffeevarianten, Kuchenauswahl oder Livemusik

Café Neuhausen

In ruhiger Lage in der Sonne frühstücken – wer mit diesem Wunsch im Herzen auf der Suche nach einem Frühstück ist, der wird im Café Neuhausen fündig.

Schwabinger Wassermann

“Nimm doch einfach dein Sternzeichen,” – wem die Wahl zwischen den 12 Frühstücksvarianten und den Extras schwer fällt, der kann sich einfach auf sein Sternzeichen versteifen.

Tushita Teehaus

Weiß, Grün, Schwarz, Kräuter – die Karte des Tushito lässt keinen Teewunsch unerfüllt. Das vegane angehauchte Teehaus bietet aber auch Kuchen – ob das schmeckt?