Seehaus

Seehaus – weil ich’s mir wert bin

Heute haben wir mal Lust auf ein Frühstück mit mondänem Flair. Was außerhalb der Norm, was mit Atmosphäre. Also ab in die grüne Lunge von Schwabing, den Englischen Garten, zum Frühstück am See, im Seehaus. Lecker!!

Eigentlich seltsam, viele wohnen schon jahrelang in München, aber wenige kommen auf die Idee, dass man mal ins Seehaus zum Frühstück gehen könnte … Ich möchte aber nochmal ausdrücklich sagen: es lohnt sich!

Aber erst mal was Grundsätzliches – im Seehaus gibt es zwei Möglichkeiten des Frühstücks. Zum einen von Montag bis Freitag eine kleine, feine Frühstücks-Karte. Oder am Wochenende Schlemmen am Büfett. Da gibt es dann Wurst-Spezialitäten aus der eigenen Metzgerei, Fisch, hausgemachtes Bircher Müsli und – (mmmmh) frisch gepresste Obst- und Gemüsesäfte und natürlich Eierspeisen. Das alles für 25 Euro, pro Person versteht sich. „Für den kleinen Luxus“ kann man sich noch für 15 Euro einen kleinen (halben) Hummer gönnen oder ein paar Austern (2 Euro das Stück). (mehr dazu unten lesen – denn wir haben es getan! Der Brunchtest!)

Freie Platzwahl mit Seeblick

Zuerst aber der Testbericht vom Frühstück unter der Woche: Heute ist Freitag, was den schönen Vorteil hat, dass wir freie Platzwahl haben. Leider ist das Wetter ein wenig neblig, sodass der Seeblick nicht so total glänzen kann. Aber auch der Blick nach Innen, in den Pavillon hebt die Stimmung. Die Kuppel und die luftig gestellten Tische geben ein Gefühl von Weite.

Seehaus-Frühstück unter der Woche

Früher gab es fünf Varianten, unter denen man wählen konnte. Inzwischen stellt man sich unter der Woche sein Frühstück eher selbst zusammen. Da gibt es zum Beispiel eine Wurstauswahl (9 Euro) Käse (8 Euro), Hausgebeizten Lachz (11 Euro), Weißwurst (3,5 Euro) oder süße Leckereien wie Bircher Müsli (5 Euro) oder French Toast (5 Euro).

Wer ergänzen oder nachbestellen möchte, zahlt zum Beispiel für die Butter 1 Euro, für Marmelade 2 Euro oder Nutella ebenfalls 2 Euro. So rein geschmacklich kann man überhaupt nicht meckern. Also geradezu genießerisch schwelgen. Allerdings kommen durch die Nachbestellungen dann doch ordentliche Summen zusammen – aber, he, man gönnt sich ja sonst nichts.

Sonntagsbrunch im Seehaus

suesse-teilchen

Seltener Besuch ist in der Stadt, da soll es mal was ganz besonderes sein. Also mal wieder auf ins Seehaus und sich für 25 Euro pro Person an vielen Leckereien sattessen!

25 Euro? Das ja erst mal nicht wenig … Stimmt, aber es gibt ein paar gute Gründe, die dafür sprechen:

  • Tee und Kaffee sind inklusive
  • die besten Croissanten seit langem (und so viel davon, wie man essen kann)
  • Aufschnitt konnte man selbst an einer Wursttheke aussuchen und frisch aufschneiden lassen („Noch ein Scheibchen davon bitte“)
  • Dadurch unglaubliche große Aufschnittauswahl
  • Gefühlte 15 Käsesorten (wer das mag ..)
  • Ein Koch jongliert mit Eiern, wie man es haben möchte (mit Kräutern, Speck, Tomate, …)
  • Garnelen (für den, der Spaß an Meeresgetier hat)
  • Wie immer: Umwerfender Blick auf den See

Verschiedene Mittester haben dies auch wieder bestätigt! Der eine liebt die Käse- und Meeresfrüchte-Auswahl:

img_6633

Andere wiederrum schätzen den frischen Griesbrei, die Auswahl an süßen Teilchen oder die frischen (meist sehr ingwerhaltigen) Säfte:

saftbar

 

Ich bin ja nicht so der Brunchfan, ich hab als Wenigesser immer das Gefühl, zu viel zu bezahlen. Hier aber erstmals, muss ich sagen, ne, das hat gepasst von dem Preis-Leistungs-Verhältnis. Das konnten die ebenfalls anwesenden Brunchskeptiker unter den Mit-Frühstückern nur bestätigen. Das bedeutet: Wenn schon Brunch, dann wenigstens das im Seehaus.

Good to know:

  • Laktosefreie Milch
  • Hauseigene Metzgerei, die sich unter anderem auch um die Weißwürste kümmert
  • Samstag und Sonntag „Frühstück am See“ von 10 bis 14 Uhr (Reservierung wird empfohlen – wenn nicht genügend zusammen kommen, findet es gar nicht statt… das ist wohl aber eher selten)
  • Außerordentlich toll für Hundebesitzer, zum einen durch den Park, zum anderen durch die freizügige Bestuhlung, da hat auch ein dicker haariger Hintern viel Platz
  • Thema Freisitz: Also, die Terrasse ist eigentlich fast ein Must!!

Name: Seehaus im Englischen Garten
Adresse:
Kleinhesselohe 3
80802 München

Tel.:089 381 613 0
www.kuffler.de/de/seehaus.php

Öffnungszeiten:
täglich 10 bis 01 Uhr

getestet am: 15.11.2014 // Brunchtest am 02.02.2015 / Revisit am 03.12.2016

Autor: Luise

Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Reddit