Bavarese

Schlaraffenland-Brunch im Bavarese

„Der Brunch im Bavarese ist Hammer – da musst du hin!“ – diese Kurznachricht von Hans erreichte mich schon vor zwei Monaten. Trotzdem hab ich mir reichlich Zeit gelassen, der Frühstücks-Empfehlung im Dreimühlenviertel auch nachzugehen.

Denn das Bavarese kenn ich natürlich, die Frühstückskarte ist aber eher klein – deswegen hab ich es nie für einen Test in Betracht gezogen. Ganz deutlich ein Fehler! Denn unser Lieblingsbrunch hat jetzt einen neuen Namen: Bavarese.

aussen.jpg

Gemütliches Flair fürs Frühstück

München hat ja einige versteckte Ecken und das Dreimühlenviertel /Schlachthofviertel gehört ganz sicher dazu. Da es sich eher um einen toten Winkel (okay, mit Bus geht es) im Nahverkehr handelt, geht es hier noch ruhig und beschaulich zu – fast dörflich. Trotzdem sind hier einige Geheimtipps zu finden, etwa das Valentinsstüberl (das mit zum Bavarese gehört), das Umwerk und das Tagträumer Café. Und sozusagen im Herzen des Ganzen, das Bavarese auf der Ecke. Neben den zahlreichen Freisitzmöglichkeiten fällt auch die schöne große Plantane auf, die Schatten spendet. Um Punkt 10 Uhr am Sonntag stehen wir auf der Matte, damit wir das Brunch-Büfett noch in seiner ganzen jungfräulichen Pracht bestaunen können.

Müsli oder Antipasti zum Frühstück?

muesli.jpg

Und zu sehen gibt es da einiges: eine große Müsli-Selbst-Mischbar, frische Eier, Brot zum selbst aufschneiden und ordentlich, also wirklich ordentlich was Antipasti! Gleich wird der Fotoapparat gezückt um die Vielfalt zu dokumentieren. „Aber da fehlt doch noch die Hälfte“, lacht die freundliche Bedienung, während sie einen neuen Vorlegteller voll mit Lachs und Co. auf den Tisch schiebt. Wie bitte? Tatsächlich, der Tisch wird noch randvoll gepackt mit Käse, Wurstwaren, Mozzarelle-Tomatensalat und deftigen Würsten, Klößen und Co. Ähm, wo ist denn die Butter? Die Servicekraft führt einmal um die Ecke – oh, hier steht auch noch frischer Salat, Paprika und so.

Bavarese-Brunch mit kleinen Extras

teller1.jpg

Und so wählen wir für 16,50 Euro pro Person sorgfältig die Speisen zum Test aus, Gang für Gang. On top gönnen wir uns noch einen frischen O-Saft (3,40 Euro) und einen Kaffee (2,10 Euro). Wer neben den weich/harten Eiern noch was gerührtes oder gebratenes in Eierform wünscht, bestellt das einfach beim Kellner. Innerhalb weniger Minuten lag bei uns das Kräuterrührei auf dem Teller. Ein kleiner Wermutstropfen des Schmausens unter freiem Himmel: Die Wespen aßen mit, zahlreich. Aber zu dieser Jahreszeit ist denen ja schwer auszukommen.

Fazit: Satt und gut

Die gute Kunde bei so viel Vielfalt: Da ist für jeden was dabei, auch der Gluten- und Laktose-Antipath, der mit am Start war, konnte nach seinem Gusto den Teller vollpacken. Vollpacken ist allerdings ein wichtiges Stichwort, denn wie immer beim Brunch, sind wir viel zu schnell satt. Man sollte also mit großem Hunger hingehen. Denn, auch wie immer, ich glaube nicht, dass wir wirklich den Gegenwert dessen verzehrt haben, was wir gezahlt haben. Aber nicht jeder hat ja so einen „Mädchen“-Magen. Hans zum Beispiel meinte, er hätte neben dem Frühstück dort auch gleich noch sein Mittagessen eingenommen und deswegen reichlich für sein Geld bekommen.

innen.jpg

 

Good to know:

  • Link zur Frühstückskarte: http://www.bavarese.net/speisekarten.php#brunch
  • Brunch nur am Sonntag, bei schlechtem Wetter lohnt sich eine Reservierung
  • Wer möchte, kann sich vom Bavarese ein „Picknick-Packerl“ richten lassen. Gibt es im praktischem Rucksack, z.B. das „Valentin Stüberl“ mit Bier und Limo, Underberg (wer’s mag) und deftiger Brotzeit für 29,80 Euro (für zwei Personen)
  • Je nachdem ob man Sonnen- oder Schattenanbetern ist, bietet das Bavarese drei verschiedene Himmelsrichtungen zum Niederlassen
  • Man kann Frühstück auch à la carte haben (auch an anderen als an Sonntagen), z.B. „Bavaria“ für 10,80 Euro mit zwei Scheiben Brot mit Spiegeleiern, Tomatensalat und Kräuterquark
  • Öffnungszeiten: Täglich ab 17 Uhr, Sonntag gibt es ab 10 bis 15 Uhr Brunch


Name: Bavarese
Adresse:
Ehrengutstraße 15
80469München

Tel.: 089 /520 33 437
www.bavarese.net

getestet am: 30.08.15

Autor: Luise

Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Reddit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.